Jan
23
2012

Auf der Regionalen Ausbildungsmesse in Teltow

Ferrari electronic überreicht auf der Ausbildungsmesse eine Spende an das Oberstufenzentrum Technik. Diese beinhaltet neues Hardware-Equipment für die Berufsschüler.

„Teltow ist ein regionaler Wachstumskern“ sagte Sabine Kunst, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg bei der Eröffnung der Regionalen Ausbildungsmesse am 21. Januar in Teltow. Die Bürgermeister der Gemeinden Teltow, Kleinmachnow, Stahnsdorf und Ludwigsfelde; der Landrat des Landkreises Potsdam-Mittelmark; der SPD-Landtagsabgeordneter für die Region: Die ganze Riege der regionalen Politik ließ es sich nicht nehmen, auf der Eröffnung die (Wachstums-)Region anzupreisen. Man habe aber mit der Abwanderung zu kämpfen. Nicht nur in die Hauptstadt Berlin, sondern auch nach Süddeutschland zieht es die Jugendlichen auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz.

Dabei hat Brandenburg einiges zu bieten. Schulabgänger sollen sich nicht nur an den großen Firmen wie Mercedes-Benz und MTU Maintenance mit ihren Werken hier in Ludwigsfelde orientieren, sondern auch den Klein- und Mittelständlern Beachtung schenken. Egal ob Fahrschule, Schlosshotel oder Therme – überall warten freie Ausbildungsplätze. Und fast jeder Aussteller versuchte den Nachwuchs mit diversen Mitmach-Aktionen an seinen Stand und in sein Unternehmen zu locken.

Auch wir bei Ferrari electronic suchen für das kommende Ausbildungsjahr noch je einen Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung und eine/n IT-System-Kauffrau/Mann. Letztes Jahr konnten wir einen Platz leider nicht besetzen, da uns die geeigneten Bewerber fehlten. Um dem dieses Jahr ein bisschen vorzubeugen, zeigten wir uns zum ersten Mal auf der Ausbildungsmesse. Viele Anfragen nach Praktikumsplätzen und zwei konkrete Bewerbungen waren das Ergebnis, was man als Erfolg bezeichnen kann.

Austragungsort der Messe war das Oberstufenzentrum (OSZ) Technik in Teltow. Das OSZ Technik Teltow ist das berufliche Oberstufenzentrum des Landkreises Potsdam-Mittelmark im Bundesland Brandenburg. 39 Lehrkräfte unterrichten – verteilt auf zwei Standorte – zurzeit in 73 Klassen insgesamt 1.252 Schülerinnen und Schüler in 14 Berufen beziehungsweise Spezialisierungsrichtungen.

In Teltow gehen auch einige unserer Fachinformatiker-Azubis in die Berufsschule. Insbesondere in diesen Berufen ist man darauf angewiesen, mit den aktuellsten Technologien, die auch in der Arbeitswelt genutzt werden, zu arbeiten. Weil wir die Berufsausbildung in unserer Region unterstützen wollen, machten wir dem OSZ ein besonderes Geschenk und spendeten modernstes Computer-Equipment. „Als eines der Unternehmen der Region, die auf bestens ausgebildete Fachkräfte angewiesen ist, wollen wir mit unserer Spende hier unterstützend wirken.“ so Stephan Leschke, Vorstand von Ferrari electronic.

Die Sachspende beinhaltet aktuelle Hardware für die Fachräume der Netz- und Systemtechnik und drei Notebooks für die Arbeitsgemeinschaften des Fachbereichs IT. Auf der Messe überreichte Stephan Leschke symbolisch eines der Notebooks an Henri Danker, Schulleiter des OSZ Technik.

Ausbildungsmesse 1
V.l. Sabine Kunst (Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg), Stephan Leschke (Vorstand Ferrari electronic), Thomas Schmidt (Bürgermeister Teltow), Wolfgang Blasig (Landrat des Landkreises Potsdam-Mittelmark), Henri Danker (Schulleiter OSZ Technik), Michael Grubert (Bürgermeister Kleinmachnow)

Ausbildungsmesse 2
Großer Andrang auf der Ausbildungsmesse – Medienvertreter, Schüler und Eltern bei der Eröffnung

Ausbildungsmesse 3
Unser Ausbilder Holger Schröder im Gespräch mit einem potentiellen Bewerber

    Kommentieren Sie diesen Beitrag



    * Pflichtfeld